Reise & Lifestyle

Hoch über Ischgl

Das VOTEC Enduro Team unterwegs auf den Freeride Schmugglertrails

Als epischen Abschluss der erfolgreichen Enduro-Saison 2014 gönnten sich die VOTEC Teamfahrer Jens, Johannes, Hannah und Sanne eine Extraportion Big Mountain Riding ohne jeden Renndruck in den Bergen hoch über Ischgl in Tirol zwischen Silvretta- und Verwallgruppe. Am Tag zuvor hatten sie gemeinsam unter widrigsten Wetterbedingungen um Podiumsplätze bei der European Enduro Open Ischgl Overmountain Challenge gekämpft und ein paar der abwechslungsreichen Trails in den Bergen über Ischgl und Samnaun als Stages kennengelernt. 

Das abwechslungsreiche Wegenetz mit naturbelassenen und gebauten Trails sowie etlichen Seilbahnen  für tiefenmeterreiche Tourenkombinationen  versprach noch viel mehr alpine Bikeaction und Bergerlebnis nach dem Geschmack unserer Enduropiloten und ihren VOTEC-Bikes.  Die Wetterprognose für Montag verhieß deutliche Besserung. Die sternenklare Nacht lies tatsächlich auf Sonne in den Bergen hoffen.  Mit den ersten Sonnenstrahlen starteten unsere vier Fahrer auf den Schmuggler Freeride Trail.  530hm bergauf und 2500hm verteilt  auf 31,5 Kilometer  wurden zu einem fantastischen Bike-Tag bei echtem Königswetter.

Von Ischgl geht es mit der Silvrettabahn und der Flimjochbahn erstmal ein ordentliches Stück anstrengungslos hinauf. Endstation des Sessellifts ist das Idjoch auf 2700m. Doch noch geht es weiter hinauf. Von hier mit dem Bike. Ein spontanes Bergaufrennen auf dem steilen Anstieg wird schnell zur kraftraubenden Angelegenheit angesichts der dünnen Luft hier oben. Also doch schieben und tragen! Der höchste Punkt der Tour – Die Greitspitze mit satten 2872m – wird unter Gelächter bezwungen. Zeit für ein zweites Frühstück vor atemberaubender Kulisse. Dort startet der längste Downhill des Tages: Satte 1.000 Höhenmeter über Greitspitztrail und Salaaser Trail sind es bis hinunter. Kleine Rennmanöver in flowigen und ruppigen Pasasagen zaubern den Fahrern ein fettes Grinsen ins Gesicht.

Johannes demonstriert perfekte Kurventechnik auf losem Schiefer. Sanne kontert souverän.

Noch völlig aufgedreht von  der langen Abfahrt geht es von Samnaun sofort wieder in die Seilbahn Richtung Alp Trida . Der Sessellift der Flimsattelbahn bringt  die Fahrer zum zweiten Mal heute auf das Idjoch – doch diesmal von der entgegengesetzten Seite. Die Schönheit der Bergwelt ist ewig, der Seilbahn-Designer der Viderjochbahn scheinbar in den 70ern stehen geblieben. Wir sind dankbar für die avangardistische Aufstiegshilfe.

Am Idjoch wartet mit dem Vellitrail noch ein echtes Singletrail-Feuerwerk bis hinunter nach Ischgl. Über neun Kilometer mit Anliegern, Step ups, Holzdrops und hochalpines steiniges Gelände mit sanften, überhöhten Kurven geht es hinab zur Vellialp. Nach kurzer Verschnaufpause dann direkt weiter.  Anfangs entlang eines Baches schlängelt sich ein technischer Pfad über Wurzelfelder und hohe Stufen durch den Wald, lässt jedes Enduro-Herz höher schlagen und entlässt einen erst direkt in Ischgl aus seinem Bann. Die Begeisterung  steht allen auch beim Abendessen noch deutlich im Gesicht.

Eines ist sicher – Ischgl ist auch 2015 ein Muss für unsere VOTEC Fahrer. Am besten noch ein paar Tage länger.
Toureninfos & Karten

Detaillierte Trail-Infos  für die Routenüplanung findet man unter ISCHGL.COM. Der Bike-Guide mit Kompass-Karte ist in allen Infobüros des Tourismusverband Paznaun – Ischgl kostenlos erhältlich.

Testberichte

VOTEC VM Elite Testsieg

“Edel-Bike zum Schnäppchenpreis: Sehr gutes Handling gepaart mit toller Ausstattung, machen das VM Elite zum Testsieger dieser Klasse.”

Artikel lesen
Mountainbikes

VOTEC VM ELITE

Rahmen VOTEC VM AL6061-T6 · Gabel RockShox Pike RCT3 · Dämpfer RockShox Monarch RT · Bremsen SRAM Guide RSC · Schaltung SRAM X0/ X9 · Laufradsatz SunRinglé CHARGER Pro SL

Bike Details